Headerbild
framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild
Headerbild
framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild
Headerbild
framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild framebild
Content

Bücher

 

Zur Bücherliste »
 
NEU  Bücherliste : Biografien von buddhistischen Meistern und Meisterinnen

aus 'Buddhas tausend Gesichter'. »
 

Zur Dharma-DVD-Liste » 
  

  Kostenlose Dharma-Bücher zum Download aus dem Internet »

  


Bücher - Fred von Allmen

 

Mahamudra & Vipassana 
Gewahr Sein, Retreat-Unterweisungen
Tilmann Lhündrup, Ursula Flückiger, Fred von Allmen
Vorwort von Jack Kornfield  
Norbu Verlag, Freiburg 

Neu auch als Hörbuch erhältlich »

Buchbesprechung "Ursache & Wirkung" »
Buchbesprechung *Buddhismus Aktuell" »

Mm u Vip Mahamudra & Vipassana  Die Unterweisungen in diesem Buch gehen zurück auf zwei längere Medita­tionsretreats. Die Lehrenden schöpfen jeweils aus ihren Erfahrungen in ver­schiedenen buddhistischen Traditionen. Das Buch folgt den Meditationsanleitungen und den Dharma-Vorträgen der Retreats in chronologischer Sequenz, wodurch die kombinierten Praxiswege als fortschreitender Prozess zusammenfliessen. Aus dem großen Schatz der buddhisti­schen Lehren werden Meditationsanweisungen beider Traditionen und weitere relevante Unterweisungen ermittelt. Zugleich wird hier dank einer Haltung des wechselseitigen Respektes sektiererischen Kräften entgegengewirkt.

Diese Praxiswege haben im Mahāmudrā genauso wie im Vipassanā zwei Aspekte, die einander ergänzen und so unerlässlich sind für das Erwachen, wie die beiden Flügel eines Vogels für das Fliegen. Die erste Qualität der Geistes­schulung ist Weisheit – die Erkenntnis der letztendlichen Natur des Geistes und aller Dinge, die von täuschenden und quälenden Geisteszuständen befreit. Der zweite Aspekt ist das große Mitgefühl, das sich in unermüdlichem liebevollem Wirken zum Wohle der Lebewesen ausdrückt. Diese beiden sind die gemein­same Grundlage der hier vermittelten Meditationswege. 

Drubwang Tsoknyi Rinpoche: „Mit der zunehmenden Verbreitung des Buddhismus im Westen wächst unter den Praktizierenden die Erkenntnis, dass sie von anderen Traditionen viel lernen und dadurch die eigene Meditationspraxis mit Schätzen aus anderen buddhistischen Zugängen bereichern können. So findet ein inspirierender gegenseitiger Austausch statt. Das vorliegende Buch von Tilmann Lhündrup, Ursula Flückiger und Fred von Allmen ist das bemerkenswerte Ergebnis eines Experimentes genau dieser Art.“   


Buddhas Tausend Gesichter 
Legenden und Lehren Erleuchteter
Fred von Allmen, edition-steinrich, Berlin.
Vorwort von Stephen Batchelor

Jetzt auch als E-Buch erhältlich!

Buchbesprechung "Buddhismus Aktuell" » 
Buchbesprechung W. Presser, Seminarhaus Engl »
Buchbesprechung "Tibet und Budhismus" »
PDF zur Ansicht und zum Ausdrucken »

BuchBuddhas tausend Gesichter schildert das Ringen um Erleuchtung und die Triumphe befreiender Erkenntnis großer buddhistischer Heiliger. Von Buddha und seinen bekanntesten Schülerinnen und Schülern zu den Gelehrten und Erleuchteten des indischen Mahayana; von den Yoginis und Lamas der tibetischen Gelug- und Dzogchen-Schulen zu Mönchen der Thai Waldklostertradition und burmesischen Vipassana-Meistern; von Königinnen bis zu Vagabunden; wir erhalten Einblicke in die Überlieferungslinien verschiedener buddhistischer Traditionen.

Weit über die heute gängigen Achtsamkeitsmeditationen zum Zwecke von Wellness, Gesundheit und emotionaler Balance hinaus, erinnert dieses Buch an die praktischen Lehren über den Pfad, der bis zur vollständigen inneren Befreiung führt. Ein Buch mystischer Geschichten, praktischer Hinweise und geschichtlicher Informationen, welche uns berühren und inspirieren können, wenn unser Herz offen und unser Auge auf die Möglichkeit der inneren Befreiung gerichtet ist. 

Drubwang Tsoknyi Rinpoche: Für Praktizierende des meditativen Weges ist es von großer Bedeutung, Inspiration und Segen durch das Kennenlernen der Lebensgeschichten von Meisterinnen und Meistern der Überliefer­ungslinien zu erhalten. Fred von Allmen kennt die buddhistischen Traditionen Tibets und jene des Theravada und bietet in diesem Buch eine reiche Auswahl an Biografien und Lehren bedeutender Heiliger vom Buddha bis in die heutige Zeit.                                                                                                  

Stephen Batchelor: Fred von Allmen ist es in diesem Buch gelungen, die Praxis des Buddhismus sowohl durch Legenden über Meister und Meisterinnen als auch durch deren Lehren darzulegen. Wir werden daran erinnert, dass es auf diesem Weg nicht nur darum geht, sich theoretisches Wissen anzueignen oder tiefe meditative Zustände zu erlangen, sondern ebenso darum, das was man gelernt und erfahren hat, in Worte und Taten zu übertragen, die das Leben anderer berühren.                                                                   

Jack Kornfield: So wie die Würde und der Mut eines Nelson Mandela oder einer Aung San Suu Kyi unsere Herzen bewegen, so können die großartigen Lebensgeschichten, die hier erzählt werden, unsere Buddhanatur berühren und Inspiration, Tatkraft und Freude in uns wecken.                                    


Buddhismus: Lehren - Praxis - Meditation 
Fred von Allmen, im Theseus Verlag, 
Vorwort von Jack Kornfield
384 Seiten, CHF 65.- / € 39.90

Wird nächstens auch als E-Book erhältlich sein.

Auch als Hörbuch und in Braille-Schrift erhältlich bei:
SBS, Schw. Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte »

Buchbesprechung »
 
Dieses praxisbezogene Handbuch des Buddhismus vermittelt die zentralen Aspekte der buddhistischen Lehren in ihren traditionellen wie in ihren zeitgemäßen Formen. Im Zentrum des Buches steht die Befreiung von Geist und Herz, wie sie von Buddha und den großen buddhistischen Meistern und Meisterinnen durch die Jahrhunderte vermittelt wurde.
Fred von Allmen geht es nicht um eine akademische Be­trachtungsweise, sondern er zeigt, wie wir hier und heute diese Lehren nutzbringend anwenden können. So ist sein Buch der ideale Reiseführer für Menschen, die sich auf diesen Weg der Entwicklung von Liebe, Mitgefühl und befreiender Weisheit begeben wollen. Es enthält Belehrungen zur Alltagspraxis bis hin zu den Stufen der Erleuchtung.
Fred von Allmen folgt der Entwicklung der buddhistischen Lehre und Praxis von den indischen Wurzeln bis zu ihrer Verbreitung nach Südosten als Theravada, nach Norden als Mahayana und tibetisches Vajrayana, und skizziert die Perspektiven des heutigen Buddhismus im Westen. Mit seinem breiten Darstellungshorizont, einem umfangreichen Glossar, einem Register praxisrelevanter Begriffe, grafischen Darstellungen und vielen Literaturhinweisen dient das Werk auch als Studienbuch und reichhaltige Wissensquelle, die man immer wieder zu Rate ziehen kann.
 
Stephen Batchelor: Mit der Verbreitung des Buddhismus im Westen ist das dringende Bedürfnis nach Hand­büchern wie diesem entstanden. Fred von Allmens umfassende und erhellende Darstellung des buddhistischen Pfades ist von unschätzbarem Wert für Einsteiger, Studierende und Prakti­zierende gleichermassen.                                                                    
 
Jack Kornfield: Fred von Allmen hat diesen umfassenden Reiseführer auf dem Weg zur Befreiung geschaffen, nachdem er fast vier Jahrzehnte in unterschiedlichen Traditionen praktiziert und viele Jahre selber gelehrt hat. Der Inhalt ist geprägt von einem grossen Reichtum: Buddhistische Ge­schichte und Psychologie, die Lehren von Karma und weisem Handeln, systematische Praxis und Übung des Geistes sowie der inspirierende Pfad mit dem Ziel, das Mitgefühl eines Bodhi­sattva und die Weisheit eines Buddha zu entfalten.                                       


Mit Buddhas Augen sehen 
Buddhistische Meditation und Praxis
Fred von Allmen,
Vorwort von Joseph Goldstein
2. Auflage, edition-steinrich, Berlin.

Buchbesprechungen »

Buch 2Fred von Allmen verknüpft in diesem Buch Einsichten und Praxisform der Theravada- und der tibetischen Mahayana-Tradition und zeigt auf eine für westliche Menschen ungemein verständliche Weise, dass der buddhistische Weg uns zur Essenz dessen führen kann, was hilfreich, transformierend und zutiefst befreiend ist.
Themen dieses Buches sind unter anderem: 
Buddhismus und Meditation: Mythen und Fakten.
Schwierige Emotionen: Gift - oder Futter für die Weisheit.
Praxis als Feier. Vergänglichkeit und Tod als Ratgeber.
Spirituelle Lehrerinnen und Lehrer im Westen.
Stufenweise Entwicklung - unmittelbare Erkenntnis.

Stephen Batchelor: "Eine Vision, in der intensive Meditation und mitfühlendes gesellschaftliches Engagement keine Widersprüche, sondern gegenseitig sich ergänzende Aspekte eines ganzheitlichen Lebens sind."                
 
                                                      Jack Kornfield: "Ein bedeutender Beitrag zum Buddhismus im Westen."          

Erste Auflage:

Buch 2 


Die Freiheit entdecken
Vipassana Meditation für den Westen
Dritte überarbeitete Auflage
Fred von Allmen
Vorwort von Dagyab Kyabgön Rinpoche
Norbu Verlag
 
Buchbesprechungen »

Freiheit_Front_Cover_Fred_5_ fuer_Buecherbroschuere_2016

Eine Einführung in die Grundlagen der buddhistischen Meditation und Praxis. 
Die Freiheit entdecken heisst, sich selber und das ureigenste Wesen des Daseins klar zu erkennen. Genau diese Möglichkeit will dieses Buch über Vipassana- (Einsichts-) Meditation aufzeigen und unterstützen. Auf einfache, direkte Art und weitgehend frei von asiatischer Kulturprägung werden hier Meditation und spirituelle Praxis als Zugang zu Erkenntnis, Liebe und Mitgefühl vermittelt. Dabei wird zwar die Wichtigkeit intensiver Meditationserfahrung betont, gleichzeitig aber die Praxis in unmittelbare Beziehung zu Gegenwart und Alltag gebracht.
Zusätzlich mit Beiträgen der bekannten Vipassana-LehrerInnen zu besonderen Themen der spirituellen Praxis:
Joseph Goldstein: "Vertiefung der Meditation".
Jack Kornfield: "Spirituelle Praxis und Psychotherapie".
Christina Feldman: "Frau und Spiritualität".
Christopher Titmuss: "Meditation und soziale Verantwortung".

L.S. Dagyab Kyabgön Rinpoche: Fred von Allmen ist es mit dem vorliegenden Buch sehr gut gelungen, seinen westlichen Lesern buddhistische Inhalte in ansprechender und angemessener Form nahezubringen, und ich hoffe und glaube zuversichtlich, daß die guten Wünsche all derer, die daran mitgearbeitet haben, sich erfüllen werden.

Erste Auflage:               Zweite Auflage:

Die Freiheit entdecken 1. Ausgabe           Buch jpg